16.11.2019 – Welches Medium eignet sich für unsere Verhandlungen?

Müssen wir eigentlich immer direkt miteinander reden oder können wir auch erfolgreich online verhandeln? lautet die Frage, die ich am 16.11.2019 in einem Workshop bei und mit den Jungen Verlagsmenschen in Leipzig stelle.

Von 11:00 – 13:00 Uhr analysieren wir ein Fallbeispiel aus dem Berufsleben und steigen ein in die  ‚Media Richness Theory’ – die Medienreichhaltigkeitstheorie – die uns schon eine erste Antwort auf unsere Frage gibt: Es kommt drauf an 😉

Auf die Botschaft, die ich transportieren will.

Das ist bei Verhandlungen besonders knifflig, denn Verhandlungen finden ja zwischen Menschen statt, die sich gerade (noch) nicht einig sind.

Worauf also müssen wir in solch sensiblen Situationen also achten, wenn wir per Telefon, per Mail oder per Chat verhandeln?

Und was hat das mit den Themen ‚Vertrauen’ und ‚Humor’ zu tun?

All das beantwortete ich in meinem Praxis-Workshop. Und zwar so, dass die TeilnehmerInnen danach selbstbewusst und professionell reflektiert in der Medienwelt verhandeln – mit besseren Ergebnissen.

Der Workshop eignet sich für alle, die:

  •  ungern verhandeln, weil es ihnen schwer fällt selbstsicher in Verhandlungsgespräche zu gehen,
  •  unsicher sind, was sie tun können, wenn eine Verhandlung nicht wie geplant läuft,
  •  die Verhandlungen häufiger mal mit dem Gefühl verlassen, nicht genug erreicht zu haben.

Ort: Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, LIPSIUS-Bau, Karl-Liebknecht-Straße 145, 04277 Leipzig

Teilnahmegebühr:
55 Euro für JVM-Mitglieder
75 Euro für Nicht-Mitglieder

Anmeldungen werden ab 15. Sept 2019 angenommen über die Website hier.Verhandlungsworkshop bei den Jungen Verlagsmenschen Leipzig
Und hier gibt’s vorab ein kleines Interview mit mir

Anja Henningsmeyer: Erfolgreich verhandeln in der Medienbranche